Maratone Rocksteady Club mit dem Prince of PeaceDer Prince of Peace kommt, anders als der Ska-Hit von Prince Buster vermuten lässt, im Februar aus dem Süden angereist, aus München um genau zu sein. Dort ist er Mitveranstalter des Reggae Hit The Town Allnighters und damit für die einzige Veranstaltung in der Metropole, die sich jamaikanischen Oldies verschrieben hat, verantwortlich. Begonnen hat seine Leidenschaft für Rocksteady und frühen Reggae vor noch nicht all zu langer Zeit, seit seiner Teenager-Zeit galt diese eher dem Dancehall.

Spätestens seit einem längeren Aufenthalt in London von ein paar Jahren hat ihn die Begeisterung und Sammlerleidenschaft der dortigen Szene für originale Platten aus den 60er und 70er Jahren angesteckt. Die Crew um das Maratone Soundsystem hat sich bereits auf verschiedenen Veranstaltung in anderen Städten von seinem exzellenten Geschmack überzeugt und freut sich, beim Rocksteady Club dem Berliner Publikum mal wieder ein neues Gesicht zu präsentieren. Panza ist leider auch dieses Mal wieder für Supersonic unterwegs und somit nicht dabei, dafür reist Alex, die zweite Hälfte der Midnight Drifters an. Für ein wohliges Gefühl in der Magengrube und einen authentischen Sound sorgt wie üblich das Maratone Soundsystem.

17.2.2018 – 23:30
Privatclub, Skalitzer Str. 85-68, 10997 Berlin

Das Event bei Facebook