Tiny T (King of Kings 2011, London) vs.
Mr. Mass (King of Kings 2012, Manchester) vs.
Thomas Eiene (Get Ready – 60’s Reggae Club Oslo)

Presented by The Rhythm Ruler
Powered by Maratone Long Distance HiFi

Berlin Vintage Jamaican Music Soundclash - Artwork: Chema SkandalSoundclashkultur wird hierzulande vor allem mit Dubplates und Dancehall verbunden, jährlich wird im YAAM beim War Ina East ein neuer Champion gekrönt. Anders in England, dort sind Soundclashes eher in der Revival-Szene populär. Angelehnt an die frühe, jamaikanische Musikkultur werden dort originale Schallplatten aus den 60er und frühen 70er Jahren gespielt, neben dem richtigen Tune zur richtigen Zeit entscheidet auch die Präsentation durch den DJ über die Gunst des Publikums. Dass dieses Konzept auch außerhalb Englands funktioniert, hat der King of Kings Revival Soundclash in Hamburg gezeigt. Im September treten zwei Gewinner des King of Kings, Tiny T aus London und Mr. Mass aus Manchester sowie Thomas Eiene, ein europaweit bekannter Sammler und DJ aus Oslo in Berlin gegeneinander an. Allein durch den zustimmenden Lärm des Publikums wird entschieden, wer in den Musikrichtungen Ska, Rocksteady und Early Reggae die besten Platten präsentiert, im Finale tune-fe-tune gewinnt und den Titel „Berlin Vintage Soundclash Winner 2018“ mit nach Hause nehmen darf.

7.9.2018, 22:00, YAAM
An der Schillingbrücke 3, 10243 Berlin

Szenekenner wissen, dass unser Gast Rayna von Treasure Isle aus Wien neben seinen original 7inches auch eine beeindruckende Dubplate-Kiste besitzt. Nur wenige Sounds können so viele Dubs von leider schon lang verstorbenen Künstlern wie Alton Ellis ihr eigen nennen. Und das auf Platte. Außer vielleicht Panza und sein Supersonic Sound. Daher bringen die beiden Herren zum Rocksteady Club am Samstag neben ihren Lieblings-Oldies auch ein paar Ihrer Lieblings-Dubplates mit in den Privatclub.

soundsystem and crew

Endlich mal ein Foto mit Soundystem und der gesamten Crew. Die Soundqualität ist definitiv besser als die Bildqualität, versprochen! Leider kann Panza bei der Berlin Vintage “Soundsystem” Night nicht dabei sein, er spielt heute Nacht in Zürich. Mit Threepwood und The Rhythm Ruler sind immerhin 2/3 der Crew hinter den Plattenspielern vertreten und wechseln sich mit Roots Rocket und seinem Soundystem ab. Bis später!

trojan records rocksteady box rsd 2018

Trojan Rocksteady Box zum Record Store Day 2018

Das britische Traditionslabel Trojan Records feiert dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Nachdem das Label und das riesige Archiv an Mastertapes in den vergangenen Jahren mehrfach den Besitzer gewechselt hat war die Qualität der Veröffentlichungen (wie auch schon in den 60er und 70er Jahren) durchwachsen. 2012 und 2013 wurden einige bis dato unveröffentlichte Nummern das erste Mal seit ihrer Aufnahme gepresst, zum Beispiel “What a situation“, ein gelungener Deejay Cut auf “Run come celebrate” oder “Joy in my soul” von den Paragons. Die letzten Jahre wurde es dann wieder etwas ruhiger um das Label. Zum diesjährigen Record Store Day wurden immerhin einige Lieder auf einer Rocksteady Box und einer Single auf orangenem Vinyl und einem Replica Label wiederveröffentlicht und für die nächsten Monate steht eine ziemlich spannende, leider auch sehr hochpreisige, Veröffentlichung an: Das Trojan Boxset soll neben allerhand Devotionalien auch vier LPs, eine CD-Box und zwei Singles mit bislang unveröffentlichtem Material enthalten. Für noch ein paar mehr als die dafür fälligen 100 Pfund gibt es einen vielversprechenden Bildband dazu. Wir sind gespannt, welche Tunes es dieses Mal nach 50 Jahren im Archiv das erste Mal zur Veröffentlichung bringen, bei einem unserer Events werden sie dann bestimmt zu hören sein.

Zugegeben, mit Rocksteady oder Early Reggae hat diese Show wenig am Hut. Ihr solltet trotzdem hingehen, denn Sister Nancy ist die Königin des Rub-a-Dub und Original Dancehall und “What a bam bam” sollte man auf jeden Fall mal live gesehen haben. Außerdem legt Panza auf. Tickets gibts auf der Seite vom Badehaus.

1.6.2018, 22:00, Badehaus
Revaler Str. 99, 10245 Berlin

get on up berlin

Berlin Vintage Soundsystem NightZur April-Ausgabe der Vintage Reggae Night im YAAM packen wir mal wir mal wieder das große Besteck aus und präsentieren unser neues, komplettes Setup mit neuem Amping und 4 x 18″ Bassrutschen. Wir teilen uns den Abend mit Roots Rakete und seinem Soundystem, auch von seiner Seite wird alles aufgefahren. Auch musikalisch sind wir, wie bei der Vintage Night üblich, etwas breiter aufgestellt: Von 60s Ska bis 80s Digitunes kommt alles an Vinyl auf Plattenteller was der Massive gefällt.

20.4.2018, 22:00, YAAM
An der Schillingbrücke 3, 10243 Berlin

Maratone Rocksteady Club April 2018Beim letzten Einsatz des des Maratone Soundsystems im Privatclub ging es mit Lone Ranger und Tonto Addi am Mikrofon eher zu wie in den 70er und 80er Jahren, Rub-A-Dub und Digital Reggae standen auf dem Programm. Zum Rocksteady Club geht es musikalisch wieder ein paar Jahre zurück, hier drehen sich originale Schallplatten mit Ska, Rocksteady und Reggae aus den 60er Jahren. Dieses Mal ist auch wieder Panza mit dabei der aufgrund seiner Aktivitäten mit Supersonic Sound zuletzt schwer für die von ihm geliebten Oldies Dances zu verpflichten war. Aus Wien reist Rayna von Treasure Isle an. Seit mehr als 20 Jahren ist er der wohl umtriebigste DJ und Promoter der österreichischen Metropole. Schon als Teenager verliebte er sich in den Sound der Karibik, bereits mit 16 Jahren sammelte er Vinyl und machte erste Schritte als Selector. Auf seine Kappe gehen unzählige Partys und Konzerte mit Alton Ellis, Dennis Alcapone und zahlreichen weiteren Veteranen der jamaikanischen Musikgeschichte. Man darf gespannt sein, ob für den Rocksteady Club auch einige seiner hunderten Foundation-Dubplates den Weg in seinen mit schwarzem Gold beladenen Plattenkoffer finden.

28.4.2018 – 23:30
Privatclub, Skalitzer Str. 85-68, 10997 Berlin

Leider sind nur noch wenige der betagten Rocksteady und Reggae-Legenden bei wirklich guter Stimme. Horca Andy zählt auf jeden Fall dazu. Wir sind gespannt ob er neben seinen Early- und Roots-Reggae Hits auch seinen Rocksteady Tune ‘Black Man’s Country‘ zum Besten geben wird. Im  Facebook Event für Horace Andy & The Dub Asante Band gibt es Freikarten abzustauben, viel Glück!

13.4.2018, 20:00, YAAM
An der Schillingbrücke 3, 10243 Berlin

Lone Ranger & Fatta

Fabi aka Berlitonian hat ein paar schöne Bilder von der Lone Ranger Show im Privatclub auf Facebook hochgeladen. Angucken!